Home - Mann erobern - Flirten für Frauen – So hast Du Erfolg
Flirten für Frauen

Flirten für Frauen – So hast Du Erfolg

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken, einen Mann schnell und sicher eroberst!

>> DIREKT ZUM VIDEO <<

Auch, wenn es uns die Medien oftmals gern eintrichtern möchten: Wenn es ums Flirten geht, sind Männer keineswegs stets die Jäger und Frauen die Gejagten. Auch als Frau kannst Du die aktive Rolle bei der Partnersuche einnehmen und bist auf keinen Fall gezwungen, darauf zu warten, dass Dein Traumprinz automatisch auf Dich aufmerksam wird und Du ihn buhlen lassen musst. Ganz im Gegenteil sogar – um Frauen ansprechen zu können, müssen auch Männer jede Menge Mut und Selbstvertrauen beweisen. Häufig geht dies jedoch mit platten Anmachen oder regelrechter Selbstverliebtheit einher. Also ist es durchaus möglich, dass das Objekt Deiner Begierde leider zu den eher schüchternen Exemplaren gehört. Doch gibt es spezielles Flirten für Frauen? Und wenn ja, wie soll Flirten für Frauen aussehen, wenn das weibliche Geschlecht seit jeher in die Rolle der Beute eingeordnet wird? Flirten für Frauen kann oftmals sogar ein erfolgreicheres Ende nehmen als einfach darauf zu warten, dass der heiße Typ an der Bar sich Dir endlich zuwendet. Wie Flirten für Frauen aussehen kann und wie Du das Beste daraus machst, erfährst Du im Folgenden.

Flirten für Frauen: Selbstbewusstsein als Grundlage

Selbstbewusstsein ist die Schlüsselkompetenz bei der Partnersuche. Auch beim Flirten für Frauen. Nicht nur, dass es eine gehörige Portion Mut und Glauben an Dich selbst erfordert, um überhaupt jemanden ansprechen zu können – darüber hinaus wirken Menschen, die im Reinen mit sich selbst sind, deutlich attraktiver. Wenn Du nämlich genau weißt, wo Deine besten Qualitäten liegen und warum Du in der Lage bist, einen Mann zu erobern, wird Dir auch das Flirten für Frauen ganz leicht von der Hand gehen. Es kann schwierig werden, einen Mann von sich zu überzeugen, wenn man sich selbst eigentlich gar nicht so interessant findet. Selbstsichere Menschen hingegen haben weniger Probleme damit, ein Gespräch zu beginnen und auch zu halten, was gute Voraussetzungen für das Flirten für Frauen sind. Auch, wenn Du eigentlich eher der schüchterne und bescheidene Typ bist, kannst Du Dir ein selbstbewusstes Auftreten aneignen. Der Trick ist einfach nur genau so zu handeln, wie eine von sich überzeugte Person es tun würde. Das bedeutet, dass Du am Anfang zwar häufig über Deinen Schatten springen musst – jedoch wird Dir irgendwann auffallen, dass sich eine gewisse Routine einstellt und alles, wozu Du Dich zuvor nicht überwinden konntest, langsam zum Kinderspiel wird.

Flirten für Frauen: sich attraktiv fühlen

Wir alle behaupten gern von uns, überhaupt nicht oberflächlich zu sein. Allerdings kann dies in der Realität nicht immer Anwendung finden – schließlich ist das Aussehen eines Menschen das, was andere anzieht. Die Persönlichkeit hingegen das, was schlussendlich bindet. Auch beim Flirten für Frauen spielt Dein Aussehen eine entscheidende Rolle, jedoch vielleicht nicht auf die Weise, wie Du glaubst. Du musst nicht aussehen wie ein Victoria’s Secret Model. Auch mit unreiner Haut oder ein paar Kilogramm zu viel kannst Du Menschen verzaubern. Das wichtigste ist nur, dass Du genügend Wert auf Dein Aussehen legst. Wenn Du mit den Mitteln, die Du hast, das Beste aus Dir herausholst, wirst Du Dich auch besser und vor allem attraktiver fühlen. Die Männer, mit denen Du flirten möchtest, werden das merken. Kaum etwas ist anziehender als eine schöne Frau, die sich ihrer Wirkung bewusst ist. Deshalb solltest Du an allem arbeiten, an dem Du arbeiten möchtest. Das heißt: Wenn Du eher der natürliche Typ bist und nicht viel von Make-Up hältst, ist das absolut in Ordnung. In einem solchen Falle solltest Du nur verstärkt darauf achten, dass Deine Haut tadellos aussieht. Umgekehrt verhält es sich genau so. Auch ist es nicht wichtig, ob Du Kleidergröße 34 oder 52 trägst, solange Du Deinen Körper gekonnt in Szene setzt.

Flirten für Frauen: Setze auf Deine Körpersprache

Flirten für Frauen ist subtiler als das für Männer. Aus diesem Grund solltest Du Dich auf den Hosenboden setzen und eingehend die Körpersprache Deiner Mitmenschen studieren. So kannst Du lernen, selbst subtile, aber unmissverständliche Zeichen zu setzen, wenn Du Dich dem Flirten für Frauen ergibst. Die Grundlage beim Flirten für Frauen (aber auch beim Flirten für Männer) ist der Augenkontakt. Jeder erfolgreiche Flirt beginnt damit, dass sich Eure Blicke streifen. Alles, was Du dafür tun musst, ist den Blickkontakt herzustellen. Besonders verführerisch wirkt es, wenn Du, sobald sein Blick Dich trifft, scheinbar beschämt weg- und dann nach einer Weile wieder hinschaust. Dieses Spiel kannst Du beliebig lange wiederholen. Möglicherweise passiert es auch, dass Dein Auserwählter von sich aus auf Dich zukommt, sodass Du den eigentlichen ersten Schritt auch gar nicht mehr machen musst. Doch auch während der Unterhaltung solltest Du auf Deine Körpersprache achten. Bemühe Dich, Deinem Gegenüber eine offene und aufgeschlossene Haltung zu präsentieren. Das heißt: Versuche, Deine Arme nicht zu verschränken und nach Möglichkeit Deine Beine nicht zu überkreuzen. Dies wirkt in der Regel ablehnend und kann somit falsche Signale beim Flirten für Frauen aussenden. Wenn Du Deine Beine jedoch gern übereinanderschlägst, solltest Du zumindest darauf achten, dass Deine Knie in die Richtung Deines Gesprächspartners zeigen. Auch kann es helfen, sich ihm leicht entgegenzulehnen. Auf diese Weise zeigst Du, dass Du zuhörst und überwindest ein Stück weit die körperliche Distanz. Wenn Dir Dein Gesprächspartner gefällt, solltest Du den zweiten Schritt wagen. Berühre scheinbar unbeabsichtigt Deine „erotischen“ Stellen. Streiche über Deine Schlüsselbeine, berühre Deine Oberschenkel, spiele mit Deiner Kette oder mit Deinem Haar. All diese kleinen Gesten können Dir beim Flirten für Frauen behilflich sein. Wenn Du besonders mutig bist, kannst Du auch beginnen, Deinen Gesprächspartner auf eine lockere, aber sehr wirkungsvolle Weise anzufassen. Lege Deine Hand auf seine Schulter, wenn Du über seinen Witz lachst oder berühre seine Hände. Manchmal kann es Männern bereits Lust auf mehr machen, wenn Du sie scheinbar zufällig berührst.

Flirten für Frauen: das Gespräch rechtzeitig beenden

Wie es Dir wahrscheinlich schon aufgefallen ist, handelt es sich beim Flirten für Frauen eher um eine subtile Taktik. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, wenn Du Deinem Auserwählten nicht sofort alles von Dir preisgibst, sondern Dich zum richtigen Zeitpunkt aus der Affäre ziehst. Auf diese Weise wirst Du Dich ihm ins Gedächtnis brennen. Wenn Du also merkst, dass das Gespräch langsam ins Stocken kommt oder aber Euer Flirt zu intim wird, solltest Du es beenden.

Das wird die auch dabei helfen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken, einen Mann schnell und sicher eroberst!

Info: Nach Ablauf des Counters, ist der Download zum Männer erobern MGE System verfügbar!

00
Tage
00
Stunden
16
Minuten
04
Sekunden

More...