Home - Mann erobern - Flirttipps für Frauen – Die Du kennen musst
Flirttipps für Frauen

Flirttipps für Frauen – Die Du kennen musst

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken, einen Mann schnell und sicher eroberst!

>> DIREKT ZUM VIDEO <<

Als Männerding verkannt, gilt das Flirten seit Jahren eher der Männerwelt zugehörig. Doch gibt es auch Flirttipps für Frauen? Und wie sehen diese aus? Unterscheiden diese sich von den Flirttricks der Männer? Und haben es Frauen in der Regel nicht generell einfacher mit dem Gegenüber zu Flirten? In der Tat gibt es Flirttipps für Frauen und zwar ausführlicher und umfangreicher als man vielleicht zunächst denken mag. Hierbei gibt es – wie auch schon beim Mann – auf das Erlernen der Fähigkeiten des Flirtens an. Dabei unterscheiden die beiden Formen des Flirtens sich aber in vielen Punkten. Vielmehr verrutschen die Schwerpunkte des Flirts bei Männern und Frauen. So sind einige Aspekte des Flirtens, die bei Männern unabdingbar als Grundsäule sind, für Frauen eher nebensächlich. Unter anderem ist das Ansprechen für Männer ein Hauptproblem, welches es zu lösen gilt, denn es ist später Grundpfeiler eines guten Flirtskills. Flirttipps für Frauen sehen hierbei nicht zwingend das Ansprechen im Vordergrund. Vielmehr geht es bei Frauen um eine passende und spannende Gesprächsführung mit schneller Analyse. Denn Frauen haben den Vorteil, dass sie leichter ins Gespräch mit Männern kommen, ergo auch eine größere Auswahl an Flirtpartnern in der Regel haben. Ist der Mann beim Ansprechen schon davon überzeugt, dass die Frau seinen Wünschen entspricht, so testet die Frau schon im Flirt seine Qualitäten. Sprich sie muss schneller entscheiden und abwägen, ob sich ein Flirt und später weitere Schritte sich überhaupt lohnen. Damit der Zeitaufwand nicht allzu groß wird bei der Analyse, empfehlen sich auch Flirttipps für Frauen.

Flirttipps für Frauen – Haben es Frauen einfacher als Männer?

Viele Männer fragen sich, ob es Frauen einfacher haben, was das Flirten und den Umgang mit dem anderen Geschlecht angeht. Ist dies lediglich ein subjektives Empfinden, oder hat der Großteil der Männer mit dieser These in der Tat Recht? Die Wahrheit ist, dass das Thema der Flirttipps für Frauen und dem Flirten generell zwischen Männern und Frauen komplexer ist als man vielleicht annehmen könnte. Hier spielen gleich mehrere Faktoren eine Rolle, die unterschiedlich aufgewogen werden müssen. Ergo lässt sich nicht sagen, wer es am Ende einfacher hat, da Schwerpunkte verschoben werden und demnach nicht verglichen werden können. In einigen Aspekten haben es also die Frauen mit den Flirttipps für Frauen weitaus einfacher als die Männer, wohingegen Frauen bestimmte Faktoren beim Flirten beachten müssen, die für Männer erst gar keine Rolle spielen. So hält sich letztlich der Vergleich zwischen den Geschlechtern beim Flirten die Waage und sollte von jedem selbst beantwortet werden. Die Flirttipps für Frauen hingegen sollten wir einmal genauer nach ihrer Komplexität aufschlüsseln.

Flirttipps für Frauen – Gibt es Unterschiede bei Männern und Frauen?

Doch was genau sind die Unterschiede bei Männern und bei Frauen in puncto Flirten? Was müssen Männer besser beherrschen und wo haben Frauen ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen? Um diese Fragen in Bezug auf Flirttipps für Frauen besser beantworten zu können, sollten wir einmal das Analyse-Schema beider Geschlechter auseinander nehmen. Punkt 1 bei den Flirttipps für Frauen ist, dass die Kontaktaufnahme nur am Rande wichtig ist. Frauen haben es in der Regel einfacher. Meist reicht ein Augenzwinkern oder ein verschmitztes Lächeln und schon unternimmt der Mann den ersten Schritt. Dies ist vor allem als passives Flirtverhalten zu sehen. Selten gehen Frauen zu Beginn schon aus ihrer Deckung und Flirten aktiv. Grund dafür ist lediglich, dass sie es nicht nötig haben und schon mit geringem Aufwand zu ihrem Ziel kommen. Man würde ich der Tierwelt dies mit der Beutejagd und dem bekannten Kosten-Nutzen-Prinzip vergleichen. Flirttipps für Frauen beziehen sich demnach mehr auf die Interaktion zwischen 2 Personen. So kann man sich hier entscheiden einen passiven oder aktiven Part einzunehmen. Dabei bergen beide Taktiken unterschiedliche Vor- und Nachteile. Für Männer beginnen die Flirttipps allerdings schon zu Beginn. Da wo Frauen noch pausieren, müssen Männer schon über ihre Taktik nachdenken. Ein stürmisches, offensives Anmachen kann Gefahren bergen. Ein defensives, schüchternes Ansprechen jedoch auch. Die Flirttipps für Frauen liegen hierbei zunächst beim Beobachten. Schnell kann die Frau abwägen, ob der Mann in Frage kommt, oder eben nicht. Kleinere Schwächen können von Frauen sogar unbewusst wahrgenommen und bewertet werden. Es sind also eher passive Züge, die eine Frau beim Flirten an den Tag legt. Ganz im Gegensatz dazu der Mann. Dieser hat nämlich die gefährlichsten Flirttipps für Frauen noch vor sich. Es geht um die sogenannten Shit-Tests, welche Frauen gerne einmal in einen Flirt hereinstreuen, um den Mann quasi zu testen, wie gut und spontan er auf bestimmte Aussagen reagiert. Ergo werden hier die Schlagfertigkeit und der Wortwitz getestet. Shit-Tests haben nämlich primär wenig Aussage, da sie nur auf Reaktionen abzielen.

Flirttipps für Frauen – Muss ich das Ausüben von Shit-Tests lernen?

Wie bereits erwähnt verwenden Frauen beim Flirten oft sogenannten Shit-Tests. Als Flirttipps für Frauen geliebt, bei Männern jedoch ungeliebt, sollen diese Tests herausfinden wie spitzfindig der Flirtpartner ist. Dabei sind Shit-Tests gar nicht immer bewusst bei Frauen im Repertoire. Als Tricks können diese aber geschickt angewendet werden. Wenn man beobachtet, dass viele Frauen diese taktischen Finessen nutzen, ohne diese absichtlich anzuwenden, kann man von einem Schutzmechanismus der Frau ausgehen, welcher tief verankert ist. Damit wollen Frauen nämlich die Spreu vom Weizen trennen und die Männer auf Qualität reduzieren. Frauen haben nämlich häufiger das Problem, dass sie von Unmengen von Männern angequatscht werden. Dabei müssen sie binnen Minuten oder gar Sekunden aussondieren. Das Herausfiltern von interessanten Männern ist dabei aber gar nicht so leicht, da viele Männer auch Flirttipps besitzen und diese ebenfalls geschickt anwenden. Aus diesem Grund sind Shit-Tests das beste Mittel und eines der wichtigsten Flirttipps für Frauen. Man könnte zum Beispiel als Frau vortäuschen, dass man einen Freund hat. Die Reaktion des Flirtpartners würde hierbei zeigen wie gut er mit solchen Situationen umgehen kann. Lächelt er die Aussage weg, macht er gar einen Witz darüber, die sammelt er gleichzeitig Pluspunkte und die Frau weiß seine Schlagfertigkeit und vor allem sein Selbstbewusstsein zu schätzen. Andersrum könnte er auch ins Stottern geraten und hilflos erscheinen. Hierbei kommt das Verhalten des Mannes eher negativ herüber. Demnach sind Shit-Tests für den Anfang eine große Hilfe den Markt ein wenig zu verkleinern, quasi aus zu dünnen.

Flirttipps für Frauen – Nicht unter Marktwert verkaufen

Zu Flirttipps für Frauen zählt auch, dass Frauen sich nicht zu sehr anbiedern sollten. Hier heißt es schließlich auch Qualität über Quantität. Man sollte als Frau strikt darauf achten, dass man es dem Mann nicht zu einfach beim Flirten macht. Shit-Tests, aber auch ein selbstbewusstes Flirtgespräch können den Mann schon zu Beginn unter Druck setzen. Gerade die Reaktionen zeigen wie sehr es dem Mann wichtig ist, die Frau von sich zu überzeugen. Jemand, der viel umherflirtet wird vielleicht beim ersten kleinen Hindernis schon kneifen und ggfs. „nexten“. Nexten heißt hierbei den Flirtpartner zu wechseln bzw. weiter zu ziehen. Dieses nexten ist vor allem bei Flirtexperten zu beobachten, die somit keine weitere Sekunde mit der Frau verschwenden wollen, da sie binnen Minuten schon die Situation so eingeschätzt haben, dass die Frau a) nur mit einem spielen will oder b) kein Interesse auf Dauer zeigt. Hier sind Flirttipps für Frauen natürlich standhaft zu bleiben, um heraus zu finden wie ernst es dem Mann beim Flirten ist. Dieses ist auch für die Zukunft gesehen ein gutes Mittel, denn man zeigt von Anfang an dem Mann gegenüber Stärke und verkauft sich schließlich nicht zwingend unter Marktwert. Diese Flirttipps für Frauen sollten schon beim Flirten beherzigt werden.

Flirttipps für Frauen – Der schnell geübte Skill bei Frauen

Frauen sind in der heutigen Zeit immer mehr am Flirten interessiert. Selten war die Frau emanzipierter und selbstbewusster wie in der heutigen Zeit. Darum erlernen auch Frauen Flirttipps für Frauen, denn diese wollen sie auch anwenden, um mit der Männerwelt mithalten zu können. Dabei spricht man beim Erlernten vom Skill, also den Fähigkeiten der Frau beim Flirten. Es gibt hierbei natürlich längere Lernprozesse, aber auch schnell geübte Skills, die schon früh in die Praxis umgesetzt werden können. Flirttipps für Frauen, die nicht viel Zeit in Anspruch nehmen ist die Kontaktaufnahme in Form von Gestik und Mimik. Frauen müssen nicht zwingend das Gespräch eröffnen, sollten aber auf sich aufmerksam machen. Dies geht am besten mit Blickkontakt. Ein Grinsen, ein Blick in die Augen aus der Ferne oder ein Zwinkern können schon zum Erfolg führen.

Flirttipps für Frauen – Männer auflaufen lassen als geschickter Schachzug

Viele Männer haben beim Flirten Angst vor Frauen und das nicht zu Unrecht. Oft passiert es, dass Frauen Männer auflaufen lassen wollen. Dabei ist dieses auflaufen lassen ein geschickter Schachzug und sollte von den Männern auch so wahrgenommen werden. Flirttipps für Frauen sehen dabei vor, die Männer zu testen. Was Männer mit taktischen Manövern beim Flirten anstellen, machen Frauen in Form von geschickten Shit Tests. Dabei sind Shit Tests nicht immer eingeplant oder gar gewollt. Oft reagieren Frauen nur aus Schutz mit derartigen Flirttricks. Ziel des Ganzen ist, dass diese Flirttipps für Frauen, die Männer testen. Doch wie funktioniert ein derartiger Test und warum ist dieser Test bei Männern so gefürchtet? Grund für die Angst sind sicherlich die Konsequenzen für die Männer. Bei diesen Flirttipps für Frauen ist nämlich richtiges Knowhow gefragt. Männer, die sich häufiger solchen Situationen konfrontiert sehen, werden sicherlich aus den Erfahrungen lernen und somit ihren Skill verbessern. Männer, die allerdings kaum Erfahrung mit solchen Flirttipps für Frauen gemacht haben, können richtig verlieren beim Flirten, wenn sie nicht aufpassen. Dabei werden die Männer nämlich auf Schlagfertigkeit und Witz getestet. Die Shit Tests können hierbei spontan von den Frauen gestreut werden. Oftmals beginnen Frauen aber mit einem, so dass die Hürde direkt höher gesetzt wird. Viele Männer scheitern somit meist direkt am Beginn des Flirts. Dies ist auch von den Frauen so gewollt, da diese eben schnell filtern können und sich nicht lange mit langweiligen Männern rumschlagen müssen. So hart das auch klingt. Aber diese Flirttipps für Frauen sind in diesem Fall eines der besten Mittel und werden demnach von den Frauen gerne angewandt. Ein gutes Beispiel für einen Shit Test der Frauen direkt zu Beginn der Interaktion ist der Freund-Trick. Frauen geben direkt vor, dass sie einen Freund haben und demnach nicht interessiert sind. Dabei muss das so gar nicht stimmen. Sie wollen in der Regel erst einmal sehen wie der Mann darauf reagiert. Ist der Mann erschrocken über diese Flirttipps für Frauen oder kontert er sogar mutig auf diesen Shit Test? Hier trennt sich oftmals die Spreu vom Weizen. In der Regel scheitern die meisten Männer hier schon früh. Natürlich sollten die Männer hier schon beachten, dass nicht immer alles ein Test ist. Es kommt auch häufiger vor, dass die Frauen wirklich einen Freund haben und dies gar keine Flirttipps für Frauen sind. Hier sollte man es schon abwägen und auf sein Bauchgefühl hören. Ein guter und lustiger Konter wird aber in keinem Fall schaden. Denn schließlich ist ein Freund ein Grund, aber kein Hindernis. Demnach geht Probieren über Studieren.

Flirttipps für Frauen – Fazit

Letztlich lässt sich sagen, dass es sowohl Flirttipps für Frauen als auch Flirttipps für Männer zu genüge gibt. Dabei sind diese jedoch unterschiedlich, da die Tipps sich eher mit der Person an und für sich beschäftigen. Und hier gibt es eben bei Männern und Frauen einige Unterschiede. So sind Männer meist die dominanten und offensiven Gesprächsführer. Frauen hingegen sind eher abwartend und defensiv. Können aber mit Flirttipps für Frauen ein paar taktische Fallen stellen, um die Männer somit zu testen. Hier entscheidet sich wie Männer reagieren. Dabei ist es gar nicht so wichtig was gesagt wird, sondern eher wie der Mann darauf reagiert. Frauen merken schnell, ob der Mann selbstbewusst ist oder eben nicht. Stottern oder ein schüchterner Eindruck können die Frau schnell die Frau dazu veranlassen, sich vom Typen abzuwenden. Diese Flirttipps für Frauen sind für Frauen natürlich wichtig, um schnell ein passendes Bild vom potentiellen Freund zu bekommen. Ob es sich quasi lohnt weiterhin Arbeit zu investieren. Für die Männer sind diese Flirttipps für Frauen sicherlich eine große Herausforderung. Allerdings sind auch die schlimmsten und fiesesten Tricks zu händeln. Gerade wenn man sich mit der Materie des Flirtens und des Small Talks beschäftigt, kann man diesen Tricks zumindest ausweichen.

Mehr dazu hier

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken, einen Mann schnell und sicher eroberst!

Info: Nach Ablauf des Counters, ist der Download zum Männer erobern MGE System verfügbar!

00
Tage
00
Stunden
16
Minuten
04
Sekunden

More...