Home - Frau erobern - Frauen ansprechen – Damit gewinnst Du ihr Herz
Frauen ansprechen

Frauen ansprechen – Damit gewinnst Du ihr Herz

Es ist keine einfache Aufgabe, ja, sogar ein heikles Thema in jeder Männerrunde, das Frauen ansprechen. Kaum eine Disziplin ist derartig hart wie das Agieren mit dem anderen Geschlecht. Dabei ist es der Mann, der in der Regel den ersten Schritt wagen muss, wenn er eine Frau kennenlernen will. Behindert durch Angst, Zweifel wagt er sich ran, bevor er nach ein paar Sekunden schon die Abfuhr erteilt bekommt. So oder so ähnlich könnte es in den meisten Köpfen von Männern ablaufen, wenn sie an das Thema Frauen ansprechen denken. Doch in Wirklichkeit ist das Ansprechen gar kein so großes Problem, denn Frauen beißen nicht, in der Regel. Im Endeffekt kann man auch gar nichts verlieren, denn wie heißt es so schön: „Wer nichts wagt, der nichts gewinnt“. An diesem Sprichwort ist etwas Wahres dran, denn wer nicht kämpft, hat bereits verloren und darf sich nicht im Nachhinein ärgern als Verlierer vom Platz zu gehen. Obwohl das Ansprechen von Frauen kein wirkliches Problem ist, verschreckt es doch sehr viele Männer, die aufgrund der heutigen Internetgesellschaft schon schnell den Weg ins online Flirten gefunden haben. Online Flirten ist aber zu einem großen Problem geworden, wenn man bedenkt, dass viele Männer sich auf derartige Kommunikation versteifen und schon lange keine Frau mehr in der Realität angesprochen haben. Sendungen wie Schwiegertochter gesucht auf RTL machen das auch nicht gerade besser, obwohl diese sich immerhin in der Realität herumschlagen müssen.

Frauen ansprechen – Aller Anfang ist schwer

Wie jeder Flirtratgeber bescheinigen würde: „Aller Anfang ist schwer!“. Nur ist es eben gerade im Bereich Frauen ansprechen immens wichtig Erfahrungen zu sammeln. Mögen es schier endlos viele Körbe und Abfuhren von Frauen sein, so sind die es, die den Charakter letzten Endes formen. Viele Aufreißer aus Bekanntenkreisen, denen man nicht ansieht, dass sie jemals Probleme mit Frauen hatten, da sie selbstbewusst auf jede Frau zugehen und sie ansprechen, mussten zu hoher Wahrscheinlichkeit auch anfangs durch den Schlamm kriechen. Denn nur schlechte Erfahrungen können für eine bestimmte Weiterentwicklung sorgen. Was viele auch unterschätzen ist die Routine, die dabei entsteht. Frauen ansprechen soll schließlich keine besondere Herausforderung sein, sondern eines der normalsten Dinge der Welt. Dies geht meist nur, wenn man schon so viele Frauen angesprochen hat, dass es für einen selbst normal erscheint. Wenn man erst einmal die Überwindungsängste abgelegt hat, kommt auch der Punkt mit dem Selbstverstrauen. Jede Frau, die man anspricht steigert das Selbstbewusstsein, da man von Mal zu Mal souveräner wirkt. Dies wird auch von der Frau wahrgenommen und man landet mehr und mehr Erfolgstreffer, was wiederrum das Selbstwertgefühl ankurbelt. Wie man schon sieht, baut das eine hierbei schnell auf dem anderen auf: Routine führt zu Souveränität, Souveränität führt zu neuem Selbstvertrauen, das Selbstvertrauen führt zur Steigerung des Selbstwertgefühls. Am Ende steht die höhere Erfolgsquote beim Frauen ansprechen zu Buche.

Frauen ansprechen – richtige Location zum Üben

Bei der Frage der Örtlichkeiten zum Üben scheiden sich die Geister. Präferieren viele Flirtexperten Diskotheken, so tendiere ich eher zu ruhigeren Orten, die aber gleichzeitig einen Bezug zur Person herstellen. In dem Fall würde die richtige bzw. eine gute Location ein Klamottenladen sein. Hier ist der Geräuschpegel im Vergleich zur Disko angenehm und die Frauen sind nicht auf der Flucht wie in der Fußgängerzone vor den Geschäften. Es reicht für eine erste Übung zum Frauen ansprechen, wenn man zu den Frauen hingeht und eine Frage zum Klamottenstil stellt, den man gerne hätte. Dies führt quasi zu einer Art der Beratung, die Frauen gerne geben. Hier liegt auch der erste Vorteil, denn Frauen reden gern über Klamotten und sind gleichzeitig gerne hilfsbereit. Man muss bei seinen ersten Ansprechversuchen gar nicht auf einen Flirt aus sein. Es reicht erstmal die Angst zu überwinden auf Frauen zugehen und diese in ein Gespräch zu verwickeln. Daran scheitern nämlich die meisten. Hat man erst einmal den ersten Schritt zum Frauen ansprechen gemeistert, so kann man auch schwierigere Örtlichkeiten aufsuchen, wie eben Diskotheken. Hierbei muss man nur beachten, dass die Frauen dort im Vergleich zum Klamottenladen von vielen Männern angequatscht werden, ergo eine andere Grundeinstellung zur Kommunikation haben. Sie werden viel schwieriger für ein Gespräch zu begeistern sein, da sie neben der Tatsache, dass viele Männer sie plump anbaggern, was übrigens auch auf euch abfärbt, nicht zwingend kommunikativ sein wollen und eher zum Tanzen vor Ort sind. Dies alles sorgt dafür, dass man sowohl ein komplett neues Konzept als auch einen neuen Grundeinstieg benötigt, um die gewisse Aufmerksamkeit zu erzielen, um die Frau letztlich von sich zu überzeugen.

Frauen ansprechen – Warum sind Naturals so gut im Flirten?

Überall sieht man sie; die Naturals. Naturals bezeichnet Naturtalente im Umgang mit Frauen. Dabei müssen sie nicht immer über die besten Flirtmethoden verfügen. Natural heißt in erster Linie nur, dass sie selbstbewusst sind und den Umgang mit Frauen kennen. Sie haben somit keinerlei Probleme Frauen anzusprechen und mit diesen zu flirten. Dies beruht auf ihre schon frühe soziale Entwicklung, die schon immer das Agieren mit dem anderen Geschlecht beinhaltet hat. Dabei haben sie nie direkt gelernt mit bestimmten Flirttechniken umzugehen, sondern nur aufgrund der eigenen Erfahrungen das eigene Flirtverhalten angepasst. Machen sich Flirtexperten viele Gedanken, welche bestimmte Strategie sie fahren, so entscheidet der Natural stets aus dem Bauch heraus. Demnach würde man Naturals nicht zu den besten Flirten zählen, da sie nicht immer auf bestimmte Veränderungen im Flirt strategisch reagieren können. Allerdings ist das Frauen ansprechen genau ihr Ding und darum werden sie auch von vielen bewundert. In puncto Frauen ansprechen kann man als Laie auch noch einiges Lernen. Bewundernswert ist hierbei natürlich immer mit was für einem Selbstverständnis sie auf Frauen oder gar Gruppen von Frauen zugehen und diese in Gespräche verwickeln.

Frauen ansprechen – Was ist die 3 Sekunden Regel?

Was die Natural schon von Natur aus beherzigen, heißt bei Flirtexperten die 3 Sekunden Regel. Doch was ist die 3 Sekunden Regel und wie kann man damit Frauen ansprechen? Diese Art der Regelung sagt einem die maximale Zeitspanne bis man die Frauen ansprechen soll. Dabei spielen unbewusste Signale eine Rolle und das sogar auf beiden Seiten. Die Frau, die angesprochen werden soll, sieht einen Mann um sie herumschwirren ohne sie anzusprechen. Erst nach Minuten nimmt er sich ein Herz und spricht diese an. Die Frau hat unterbewusst aber schon wahrgenommen, dass der Mann sich längere Zeit darüber Gedanken gemacht hat wie er sie ansprechen soll und hat gezögert. Gerade das Zögern entzieht einem das Selbstvertrauen-Empfinden. Die Frau denkt sich nun ihren Teil und man hat ohne was dafür zu können schon einen weitaus schlechteren Start. Natürlich kann man die Sache nachdem man die Frau angesprochen hat noch umbiegen, muss sich aber über das unnötige Handicap ärgern.

Andersherum soll die 3 Sekunden Regel beim Mann dafür sorgen, dass man sich nicht um entscheidet oder sich Gedanken macht, die einen noch aus dem Konzept bringen könnten. Man hat sich im Vorfeld schon seine Routinen zurechtgelegt und könnte somit aufgrund der Gedankengänge oder der Zweifel komplett aus dem Konzept gebracht werden. Dies kann im schlimmsten Fall zu einem Auflaufen führen. Dabei ist Frauen ansprechen im Prinzip ganz simpel und spannend. Mit der 3 Sekunden Regel könnte man dies aber noch zusätzlich optimieren. Man sagt zwar, dass wenn man länger als eben diese 3 Sekunden überlegt, das komplette Flirtgespräch zum Scheitern verurteilt ist, da man sich zu viele Gedanken gemacht hat. Jedenfalls ist die berühmt berüchtigte 3 Sekunden Regel eines der wenigen Instrumente unter den Flirttipps, die gewiss ihre Daseinsberechtigung hat und nicht zu unterschätzen ist.

Frauen ansprechen – Unterschiede Online vs. Offline

Wie schon bereits erwähnt zieht es immer mehr Männer in die online Flirtwelt. Die jüngste Generation ist sogar schon so weit, dass sie es als Selbstverständlichkeit ansehen Leute im Internet zuerst anzusprechen und kennenzulernen. Dies ist über Facebook ganz einfach möglich. Hier kann man über seine Freunde oder Bekannte Personen suchen und ansprechen. Als Gesprächsthemen bzw. als Gemeinsamkeit hat man sogar in dem Fall schon die gemeinsamen Freunde. Dies liegt vor allem daran, dass die heutige Welt so dermaßen gut vernetzt ist, so dass scheinbar jeder mit jedem gemeinsame Bezugspunkte hat. Damals konnte man den Leuten nur von den Kopf sehen bevor man mit diesem in Kontakt getreten ist. Bei Facebook ist man schon nach ein paar Sekunden über eine seine Vorlieben, Hobbies und gemeinsamen Interessen informiert. Natürlich ist es demnach umso verlockender im Internet zu flirten und Frauen anzusprechen. Es ist schlichtweg einfacher und risikoärmer. Erfolgt eine Abfuhr, so kann man schnell weiterklicken, ergo trifft einem eine Niederlage kaum noch. Dies führt allerdings auch dazu, dass man nicht mehr an seinen Niederlagen wächst. Man ist einfach verwöhnt von der Einfachheit des Internet Flirts. Vielleicht kennst Du es ja selbst, wenn du einmal jemanden über Facebook angeschrieben hast und dieser keine Reaktion gezeigt hat. Dies ist im Endeffekt auch schon eine knallharte Abfuhr, die aber von dir gar nicht so wahrgenommen wurde. Anstatt darüber nachzudenken, was du beim Frauen ansprechen falsch gemacht hast, vergisst Du diese Person einfach und schreibst die nächste an. Ganz getreu dem Motto: „aus den Augen, aus dem Sinn“ gehst du über in den nächsten Flirt und suchst die nächste hübsche Damen bzw. schreibst sie an und wartest auf ihr Feedback.

Frauen ansprechen – Fazit

Alles in allem ist das Frauen ansprechen im realen Leben eine äußerst spannende Erfahrung. Nichts desto trotz gibt es hierbei immer die eine oder andere Enttäuscht, die es einem allerdings ermöglicht daran zu wachsen. Anhand der Naturals sieht man, dass Übung wahrlich den Meister macht. Obwohl sie im Flirtbereich nicht den besten Part darstellen, so profitieren sie durch ihr hart erarbeitetes Selbstvertrauen und ihren schier endlosen Mut. Jeder der die Erfahrung schon gemacht hat, weiß wie schwer es ist eine Gruppe von Frauen anzusprechen und diese auch noch zu unterhalten. Naturals denken dabei erst gar nicht mehr nach und nehmen es als Selbstverständlichkeit. Dies ist ein realistisches Ziel, was jeder Mann anpeilen sollte. Die Angst vor der Konfrontation mit Frauen abzulegen, Selbstvertrauen tanken und mit breiter Brust Frauen ansprechen. Dabei sollte man den Aspekt des Internet Flirts nicht außer Acht lassen. Die Entwicklung ist zum einen bedenklich, da mehr und mehr der Bezug zum realen Leben verloren geht, andererseits sich aber auch Möglichkeiten auftun, die vor ein paar Jahren noch undenkbar waren. Zum Beispiel ist ein Single Portal im Internet wie Tinder über das Handy eine interessante Erfindung. Es ermöglicht einem schnell viele Dates zu generieren. Dies war vor ein paar Jahren in der Form gar nicht denkbar, da man gezwungen war, Frauen im echten Leben anzusprechen. Da würden selbst die besten Naturals vom Tempo nicht mit Single Portalen wie Tinder mithalten. Schlussendlich lässt sich sagen, dass Frauen ansprechen eine Sache ist, die man jedem ans Herz legen sollte und auch Freunde vielleicht dazu ermutigt den Hintern hoch zu bekommen.

Ebenfalls hilfreich beim Frauen ansprechen ist das Agieren im Team. Als sogenannter Wing-Man unterstützt man seinen Freund beim Ansprechen der Frauen. Zum einen ist es hilfreich, wenn man zu Beginn jemanden neben sich hat, andererseits ist es auch von Vorteil, wenn der Wing-Man in kritischen Situationen einspringen kann. Dies können Redepausen sowie Shit-Tests seitens der Frauen sein. Auch bei einer Gruppe von Frauen ist es besser jemanden als Wing-Man dabei zu haben, da ein einzelner es wahrlich schwer haben wird in einer Gruppe von Frauen, sowohl beim Einstieg als auch bei der Gesprächsführung. Dies ist nämlich nur den allergrößten Flirtexperten vorbehalten. Für den Einzelnen gilt hier lieber die auserwählte Frau rechtzeitig zu isolieren. Aber auch bei der Isolation kann es praktisch sein, wenn der Wing-Man zur Seite steht. Er kann es sich nämlich zur Aufgabe machen, sich um den Rest der Runde zu kümmern. Dann fällt es auch gar nicht so auf, wenn eine Frau darunter ist, die isoliert wird.

Wie man sieht ist Frauen ansprechen kein unmögliches Werk jedoch ein hartes Geschäft, was eben auch beinhartes Training benötigt. Neben Training hilft auch die Erfahrung mit Situationen besser umgehen zu können und auch diverse Dinge souveräner zu reagieren. Im Flirt entscheiden nämlich meist schon Sekunden über den Ausgang. Beherzigt man allerdings alles und verfügt über ein großes Selbstvertrauen, braucht man Abfuhren nicht fürchten.

Mehr dazu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*


*