Home - Trennung - Wie vergesse ich meinen Ex – So schaffst Du es ohne Probleme
Wie vergesse ich meinen Ex

Wie vergesse ich meinen Ex – So schaffst Du es ohne Probleme

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken Deine/en Ex schnell und sicher zurück eroberst.

Das Ende einer Beziehung kann Dich emotional komplett aus der Bahn werfen. Du kannst nicht mehr essen. Du kannst nicht schlafen. Du hast sogar körperliche Schmerzen, da wo das Herz sitzt. Du hast das Gefühl, Du wirst nie wieder glücklich werden. Wenn Du verlassen wurdest, kann Dich das regelrecht lähmen. Du sitzt nur noch im Bett. Dein Körper ist viel schwerer als sonst. Du starrst in das Dunkel der Nacht und fühlst Dich nur noch leer. Als wäre Deine ganze Lebensenergie auf einmal verschwunden. Wenn Du Deinen Ex wirklich geliebt hast, kommt es Dir vor wie das Ende von allem. Du glaubst nicht, dass Du Dich jemals wieder davon erholen kannst.

Dabei fragst Du Dich die ganze Zeit zwanghaft „Wie vergesse ich meinen Ex?“ Du versuchst, Dich abzulenken, und stürzt Dich beispielsweise in die Arbeit. Du gehst mit Freunden weg, Du liest, treibst Sport. Aber das Gefühl will einfach nicht verschwinden. Du hast keine Ahnung, wie es weitergehen soll, stellst Dir jeden Tag die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ Diese Frage lässt Dich nicht los. Tagsüber im Supermarkt denkst Du „Wie vergesse ich meinen Ex?“ Nachts, wenn Du die Augen schließt, denkst Du auch wieder „Wie vergesse ich meinen Ex?“

Die schlechte Nachricht ist, dass es keine wirkliche Antwort auf die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ gibt. Es benötigt viel Zeit. Je stärker die Liebe war, desto länger wird es dauern, bis Du Dich davon erholt hast. Doch es gibt einige Möglichkeiten, den Schmerz zu verringern und die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ zumindest für kurze Zeit aus dem Kopf zu bekommen.

Wie vergesse ich meinen Ex: Verdrängung durch Aktionismus

Eine Trennung nimmt Dich emotional und körperlich sehr mit. Du hast teilweise das Gefühl, zu ertrinken. Du hast körperliche Schmerzen. Alles erscheint Dir grau. Du kannst nicht rausgehen. Ein normales Leben scheint utopisch. Dich quälen so viele Fragen. Wieso ich? Wieso musste das passieren? Wie vergesse ich meinen Ex? Gerade die letzte Frage quält Dich, da Du keinerlei Hoffnung auf eine Versöhnung mehr hast. Du willst nur vergessen.

Doch „Wie vergesse ich meinen Ex?“ ist nicht so einfach zu beantworten. Zunächst ist es wichtig, dass Du wieder anfängst, einen geregelten Tagesablauf einzuhalten. Dieser gibt Dir Struktur. Mit dem Aufräumen der Wohnung räumst Du gleichzeitig symbolisch Deinen Geist auf. Das kann Dir dabei helfen, weitere Schritte zu wagen. Denn mit einem Gefühlschaos, das nach einer Trennung entsteht, ist es beinahe unmöglich, am normalen Leben teilzunehmen. Erst wenn Du Deine Gefühle wieder etwas geordnet hast, kannst Du wieder funktionieren. Wenn Dich also das nächste Mal die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ quält, zwing Dich dazu, aufzustehen und etwas zu tun. So läufst Du nicht Gefahr, in Deiner Trauer zu versinken.

Wenn Du schon etwas weiter bist und Deine Gefühle wieder etwas mehr im Griff hast, kannst Du anfangen, mit Freunden Dinge zu unternehmen. Durch die Ablenkung wirst Du zwar nicht vergessen können, aber es bietet eine schöne Abwechslung zu den Tagen der Trauer und der Wut. Die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ wird zwar noch ab und an in Deinem Geist auftauchen, gerade in den Abendstunden, doch es wird weniger werden.

Wie vergesse ich meinen Ex: Gefühle zulassen und akzeptieren

In der Anfangsphase der Trauer wird die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ kaum präsent sein. Du bist zu geschockt, um derart klar zu denken. Du verfluchst die Welt und alle ihre Bewohner. Du fühlst Dich nur allein. Doch wenn etwas Zeit vergangen ist, wirst Du die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ öfter in Deinem Geist auftauchen sehen. Du bist zwar über die lähmende Leere hinaus, doch verarbeitet hast Du den Schock noch nicht. Es wird noch viel Zeit brauchen, um zu vergessen.

Es kann auch passieren, dass Du niemals vergisst, sondern lernst, damit zu leben. Während die Zeit vergeht, wird Dein Herz Dir sehr oft deutlichmachen, dass die Gefühle noch da sind. Du kannst zwar wieder arbeiten und ganz normal leben, aber dennoch herrscht eine gewisse Sehnsucht in Dir. Du wirst das Gefühl hassen und Dich „Wie vergesse ich meinen Ex endlich?“ fragen. In solchen Momenten ist es wichtig, nicht zu streng mit Dir zu sein. Wenn Du an einem Abend besonders traurig bist, dann lass diese Trauer zu und versuche nicht, zwangsweise eine Antwort auf die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ zu finden. Gib Dich ruhig ein wenig der depressiven Destruktivität hin. Sie ist ein Teil des Verarbeitungsprozesses. Du wirst keine Antwort auf die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ finden. Du musst Dir nur Zeit lassen und Geduld beweisen. Nur mit Zeit wird die Wunde heilen. Niemals ganz, aber das ist auch nicht wichtig, denn diese Narbe wird Dich zu einem besseren Menschen machen. Vielleicht wird es dazu führen, dass Du jemand wirst, der sich nicht mehr so oft fragt „Wie vergesse ich meinen Ex?“ Stattdessen kann es sein, dass Du dies als eine Schwäche bei Dir einfach akzeptierst.

Wie vergesse ich meinen Ex: Fazit

Da Du nun gemerkt hast, dass die Frage „Wie vergesse ich meinen Ex?“ nicht wirklich befriedigend zu beantworten ist, bist Du vielleicht etwas niedergeschlagen. Aber es gibt keinen Grund dazu. Zur Liebe gehört auch die Trauer. Der brennende Schmerz eines gebrochenen Herzens macht Dir deutlich, wie schön die Beziehung wirklich war. Und nach einiger Zeit wirst Du mit tiefer Dankbarkeit auf diese Zeit zurückblicken können. Denn Du hast wirklich geliebt. Und das ist das schönste Gefühl, das es auf dieser Welt gibt.

„Wie vergesse ich meinen Ex?“ ist also die falsche Frage. Es geht vielmehr darum, zu lernen, wie Du mit dem gebrochenen Herzen umgehen kannst. Du wirst lernen, mit Dir selbst auszukommen. Lernen, dass beinahe alle Wunden heilen. Du wirst stärker daraus hervorgehen und vielleicht ein neuer Mensch sein. Du kannst die Melancholie nutzen, um künstlerisch zu arbeiten. Du darfst die Trauer nicht verfluchen. Sobald Du trauern kannst, beginnt der Heilungsprozess. Er wird dauern und Du wirst Dich in Geduld üben müssen, doch es wird vorbeigehen. Jedes Ende ist auch der Beginn von etwas Neuem. Eine Chance.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken Deine/en Ex schnell und sicher zurück eroberst.

>> DIREKT ZUM VIDEO <<