Home - Liebeskummer - Liebeskummer Dauer – So wirst Du ihn überwinden
Liebeskummer Dauer

Liebeskummer Dauer – So wirst Du ihn überwinden

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken Deine/en Ex schnell und sicher zurück eroberst.

Die Zeit nach der Trennung ist für mindestens eine der beteiligten Personen normalerweise furchtbar. Man muss sich damit abfinden, dass der Partner sich anderweitig orientiert und man selbst sich nach einem neuen Lebensentwurf umsehen muss. Da fragen sich natürlich viele Leidgeplagte, wie lange sie warten müssen, bis der Trennungsschmerz überwunden ist. Die Liebeskummer Dauer ist letztlich natürlich immer unterschiedlich. Allerdings lässt sich an ein paar Faktoren erkennen, ob diese die Liebeskummer Dauer eher etwas erhöhen oder verringern. Der folgende Artikel soll Dir dabei helfen, etwas besser einschätzen zu können, wie lange es bei Dir ungefähr der Fall sein dürfte.

Liebeskummer Dauer: die Beziehungsformel

Kurz vorweg sei erwähnt, dass sich tatsächlich ein britischer Autor mit der Liebeskummer Dauer beschäftigt hat. Garth Sundem hat eine Formel entwickelt, mit der man berechnen kann, wie lange die Liebekummer Dauer denn nun ist. Allerdings ist diese Formel auch nicht ganz einfach und nicht jeder mag die Mathematik so sehr, dass er sich hier einer komplexen Berechnung aussetzen möchte. Entsprechend wird an dieser Stelle davon abgesehen, die Formel für die Liebeskummer Dauer zu erläutern. Stattdessen werden vielmehr die Faktoren in den Mittelpunkt gerückt, die die Liebeskummer Dauer beeinflussen. So kannst Du ungefähr erkennen, wie die Situation bei Dir ist.

Liebeskummer Dauer: die Länge der Beziehung als wichtigster Gradmesser

Als Ausgangsgröße zur Ermittlung der Liebeskummer Dauer ist es zunächst wichtig, wie lange Eure Beziehung denn tatsächlich Bestand hatte. Selbstverständlich wirst Du in aller Regel wesentlich trauriger sein, wenn Deine Beziehung mehrere Jahre ging, als wenn Ihr nur wenige Wochen oder Monate zusammen wart. Ein weiterer Grund, warum die Länge der Beziehung für die Liebeskummer Dauer eine Rolle spielt, liegt in der Gewöhnung aneinander und die Verflechtung des Alltags. Je länger Du mit Deinem Partner zusammen warst, umso mehr werdet Ihr Eure Aktivitäten und Tagesabläufe aneinander angepasst haben. Je mehr das der Fall ist, umso schwerer wird es Dir selbstverständlich auch fallen, Dir einen Alltag ohne Deinen Partner oder Deine Partnerin aufzubauen.

Liebeskummer Dauer: die Intensität der Beziehung als weitere wichtige Größe

Die Liebeskummer Dauer wird weiterhin stark davon beeinflusst, wie intensiv die Beziehung insgesamt und vor allem auch für Dich war. Selbstverständlich ist nicht jede Beziehung in dieser Hinsicht gleich, sodass hierin ein weiterer wichtiger Faktor zu finden ist, der die Liebeskummer Dauer maßgeblich beeinflusst. Grundsätzlich gilt natürlich, dass die Zeit der Trauer sich mit höherer Beziehungsintensität erhöht.

Als Intensitätsfaktoren können einige Zahlen dienen, die leicht aus der Beziehung abzuleiten sind. Zunächst einmal ist die Frage interessant, wie viele Nächte in der Woche Ihr gemeinsam verbracht habt. Das lässt ebenfalls wieder darauf schließen, wie weit man sich schon aufeinander abgestimmt hat. Je weniger Nächte man gemeinsam verbringt, umso weniger erfolgt die Gewöhnung aneinander als Lebensbestandteil. Je häufiger das der Fall ist, umso stärker wird natürlich die Liebeskummer Dauer in die Höhe geschraubt.

Ebenso spielt die Intensität der Liebe zum jetzigen Zeitpunkt eine Rolle. Wie viel der Gefühle ist noch da, wie viel ist bereits in der Beziehung oder nach der Trennung auf der Strecke geblieben? Je nachdem, wie sehr man selbst von seinen Gefühlen noch an seinem Partner hängt, umso länger wird man benötigen, um die Beziehung zu verwinden.

Liebeskummer Dauer: die Rahmenbedingungen der Trennung

Nicht nur die Umstände der Beziehung und die nach wie vor vorhandenen Gefühle zueinander sind wichtig, wenn es darum geht, die Liebeskummer Dauer zu ermitteln. Auch die Faktoren, die zur Trennung geführt haben, und Deine aktuellen Lebensumstände spielen eine wesentliche Rolle. Dabei handelt es sich um Faktoren, die die Zeit der Trauer sogar verkürzen können.

Zunächst einmal stellt sich die Frage, wer von Euch beiden die Trennung mehr wollte und veranlasst hat. Hat Dein Partner sich völlig unerwartet von Dir getrennt? Dann wird es länger dauern, bis Du die Trennung überwunden hast. Hast Du Dich von Deinem Partner getrennt? Dann hast Du für Dich die Entscheidung getroffen, Dein Leben zu verändern. Entsprechend wird es auch weniger lange dauern, bis Deine Trauer überstanden ist. Natürlich ist es hier auch möglich, dass die Entscheidung irgendwo in der Mitte zwischen Euch beiden lag oder einer von Euch tendenziell mehr den Ausschlag dafür gegeben hat.

Zwei weitere Faktoren, die die Dauer des Trennungsschmerzes beeinflussen, sind das Selbstwertgefühl und der Kontakt zwischen Euch nach der Beziehung. Das Selbstwertgefühl ist im Grunde genommen der Schlüssel zur Überwindung einer Trennung. Je besser Du mit Dir selbst klarkommst, umso leichter wird es Dir fallen, weniger an Deine(n) Ex zu denken und Deinen Alltag selbst zu gestalten. Außerdem wirst Du so leichter Freude am Alltag oder besonderen Aktivitäten wiederfinden, was natürlich auch die Ablenkung von Deinem ehemaligen Partner deutlich verstärkt.

Bei den Kontakten, die man noch zueinander hat, gilt in Bezug auf die Liebeskummer Dauer: Weniger ist mehr. Grundsätzlich solltet Ihr gerade frisch nach der Trennung möglichst wenig bis gar keinen Kontakt haben – zumindest wenn es Dir wichtig ist, von Deinem ehemaligen Partner loszukommen und möglichst wenig mit ihm oder Ihr konfrontiert zu werden. Je häufiger Ihr noch Kontakt zueinander habt, umso mehr werdet Ihr mit Euch und Eurer Situation konfrontiert. Logischerweise steigert auch das Eure Zusammengehörigkeit – und damit den Schmerz, den Eure Trennung bei Euch verursacht. Wenn Du hier so radikal wie möglich erreichen willst, dass sich Dein Trennungsschmerz möglichst schnell auflöst, brichst Du den Kontakt zunächst völlig ab. Sobald Du über die Trennung hinweg bist, kannst Du ihn selbstverständlich wieder aufnehmen. Aber bis dahin wird der Kontakt die Erinnerung an eine Beziehung, die Du Dir möglicherweise gerade zurückwünscht, die Liebeskummer Dauer in die Länge ziehen wie Kaugummi.

Liebeskummer Dauer: Sex nach der Beziehung sollte zunächst tabu sein

Natürlich gibt es auch Partner, die nach der Beziehung – der Einfachheit halber und weil man es ja noch gut kennt – noch von Zeit zu Zeit Sex miteinander haben. Gerade wenn Du eine möglichst geringe Liebeskummer Dauer möchtest, solltest Du das jedoch komplett meiden. So etwas fällt im Grunde genommen in die Kategorie des Kontakts nach der Beziehung, wiegt allerdings um ein Vielfaches schwerer, da die Intimität der vergangenen Beziehung so neu angefacht wird. Grundsätzlich kann so etwas natürlich auch dazu führen, dass Ihr beide es noch einmal miteinander versucht. Ist das jedoch nicht der Fall, kann es auch die Liebeskummer Dauer deutlich erhöhen. Sei Dir dessen bitte immer bewusst, wenn Du Intimität zu Deinem oder Deiner Ex suchst – und auch darüber, ob Du ein Liebescomeback tatsächlich auch möchtest. Sollst Du Dich bei ihm melden? Erfahre hier mehr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken Deine/en Ex schnell und sicher zurück eroberst.

>> DIREKT ZUM VIDEO <<