Home - Liebeskummer - Phasen Liebeskummer – Das solltest Du wissen
Phasen Liebeskummer

Phasen Liebeskummer – Das solltest Du wissen

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken Deine/en Ex schnell und sicher zurück eroberst.

Die Trennung von der großen Liebe – eine Welt bricht zusammen. Die Welt verfärbt sich grau. Liebevolle Zuneigung verwandelt sich in unbändige Wut. Selbstsicherheit und Stolz mutieren zu Selbsthass und Enttäuschung. Die Liebe, die Dich so stark und glücklich gemacht hat, zwingt Dich jetzt in die Knie und lässt Dich leiden. Traute und erfüllende Zweisamkeit gehört der Geschichte an. Es bleiben die Leere und die Einsamkeit. Hoffnungen und Lebensträume werden ersetzt durch Verzweiflung und Perspektivlosigkeit. Das Loch, das eine Trennung reißt, und die Erschütterungen, die Dein emotionales Gleichgewicht stören, sind für jeden Menschen schwer zu überwinden. Ein jeder, der einmal Trennungsschmerz durchgemacht hat, zählt die vielen Phasen Liebeskummer, die Du durchlaufen musst, zu den schwersten in seinem Leben.

Die Phasen Liebeskummer, die Du hinter Dir lassen musst, haben aber auch positive Effekte auf Dich und Dein weiteres Leben. Das Beste an den vielen Phasen Liebeskummer, die es zu durchleben gilt, ist, dass es sich um ein temporär begrenztes Phänomen handelt. Die Zeit wird vorübergehen und Du wirst ein ganz normales Leben führen können, nachdem Du die verschiedenen Phasen Liebeskummer überstanden hast. Es wird sogar Dein Leben verändern, diese Erfahrung zu machen. So unter Liebe zu leiden und den Schmerz zu überstehen, wird Deinen Charakter um mehrere Facetten erweitert. Deine Persönlichkeit prägt sich weiter aus und Dein Selbstwertgefühl wird gesteigert, da Du einen der schlimmsten Abschnitte des Lebens gemeistert hast. Du wirst als starke, neue Persönlichkeit aus der Phase kommen. Eigene Fehler erkannt und bekämpft haben. Reifer und erfahrener sein. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu Deinem persönlichen Optimum. Du musst nur die fünf Phasen Liebeskummer überwinden und wirst daraus eine Lektion für Dein weiteres Leben ziehen können.

Direkt nach einer Trennung, wenn Du noch alle Phasen Liebeskummer vor Dir hast, magst Du noch nicht recht daran denken, was Du am Ende Deiner Leidensphase gewinnst. In dem Schockzustand, in den Du nach einer Trennung fällst, bist Du noch gar nicht in der Lage, einen klaren Gedanken zu fassen oder Deine Situation überhaupt in ihrer Gänze zu erfassen. Du musst zunächst einige Phasen Liebeskummer durchlaufen, bis Du die Vorteile einer Trennung erkennst.

Phasen Liebeskummer: die erste von fünf Phasen Liebeskummer

Die erste der fünf Phasen Liebeskummer fängt schon vor der eigentlichen Trennung an. Eine gewisse Vorahnung macht sicht breit. Die Beziehung läuft nicht mehr so wie sonst. Du bemerkst, dass etwas nicht stimmt. Ihr trefft Euch vielleicht weniger als sonst. Oder die ritualisierte Liebesbekundung am Ende des Telefonats fällt weg. Die Zärtlichkeit fehlt und Du bemerkst unterbewusst, dass Dein Partner mit seinen Gedanken woanders ist, aber nicht bei Dir. Vielleicht spielt schon eine andere Person eine Rolle. Oder Deinem Partner fällt auf, dass er sich in Deiner Gegenwart nicht mehr so wohlfühlt wie sonst. Diese erste von fünf Phasen Liebeskummer geschieht hauptsächlich, ohne dass Du aktiv darauf reagierst. Du verwischst die Zweifel. Vielleicht hatte der Partner nur einen schlechten Tag. Du machst Dir vielleicht zu viele Gedanken. Du gehst noch nicht vom Schlimmsten aus. Es kann sogar sein, dass ihr ein Gespräch führt, ob in der Beziehung alles in Ordnung ist. Wenn dabei das Problem nicht zu Sprache kommt, wirst Du Dich entspannt zurücklehnen und trotz Vorahnung nicht weiter reagieren.

Diese erste von fünf Phasen Liebeskummer ist emotional recht leicht zu verkraften. Da Du nur eine Vorahnung hast und keine Gewissheit, lassen sich die Gedanken an ein Aus der Liebe beiseiteschieben. Du wirst nicht weiter darüber nachdenken und es wird Dich nicht in tiefe Trauer stürzen. Es kann Dich aber verunsichern und Du wirst die Beziehung aufgrund des Zweifels noch schneller zerstören. Bei den meisten Phasen Liebeskummer ist es kaum möglich, aktiv etwas zu unternehmen. In dieser schon. Wenn Du Dir sicher bist, dass in der Beziehung etwas nicht stimmt, musst Du es ansprechen und auf einer Antwort bestehen. So kannst Du die Trennung vielleicht noch verhindern.

Phasen Liebeskummer: die zweite von fünf Phasen Liebeskummer

Der nächste Abschnitt, den der Schmerz des Liebeskummers für Dich bereithält, ist gekennzeichnet von Zusammenbruch und Lähmung. Sie beginnt direkt nach der Trennung. Du hast die Gewissheit. Die Beziehung ist vorbei. Von nun an bist Du auf Dich alleine gestellt und Deine Liebe ist weg. Du fühlst Dich leer und hilflos. Es gibt nichts, was Dich jetzt aufmuntern kann. Das Glück scheint aus Deinem Leben verschwunden zu sein. Du funktionierst zwar noch, kannst zur Arbeit gehen, den Haushalt erledigen. Doch alles, was Du tust, geschieht völlig emotionslos. In dieser zweiten der fünf Phasen Liebeskummer stehst Du unter Schock. Du bist mit der Situation überfordert. Auf einmal allein. Fröhlichkeit und Unbeschwertheit werden ersetzt durch Trauer und einer Art Lähmung.

Alles, was Du in dieser zweiten der fünf Phasen Liebeskummer tust, ist sehr viel anstrengender als sonst. Die Arbeit, das Aufstehen, essen und schlafen. Du fühlst Dich machtlos, bist noch nicht bereit dazu, die Emotionen zuzulassen. Du hast Angst, dann nie wieder aufstehen zu können und an dem Schmerz zu zerbrechen. In dieser Phase ist es wichtig, Dich nicht aufzugeben. Du musst weiterhin essen und auf Deine Gesundheit achten. Insbesondere die Versorgung mit Vitaminen und Flüssigkeit. Dein Immunsystem ist durch den emotionalen Schock bereits angegriffen. In dieser Phase der Lähmung noch krank zu werden, würde die Sache verkomplizieren. Und Deine verschiedenen Phasen Liebeskummer würden sich weiter ausdehnen.

Solltest Du es nicht schaffen, alleine für Deine Gesundheit zu sorgen, bitte Deine Eltern oder Deine Freude, ein wenig auf Dich aufzupassen . Du brauchst Dich dafür nicht zu schämen. Es ist normal, nach einer Trennung das Gefühl zu haben, das Leben alleine nicht mehr in den Griff zu bekommen. Diese Hilflosigkeit vergeht mit der Zeit. Freunde und Familie können Dir dabei helfen, die zweite der verschiedenen Phasen Liebeskummer schneller zu überwinden. Die Lähmung solltest Du so schnell es geht überwinden, denn eine dauerhafte Emotionslosigkeit kann sich sonst negativ auf Deine psychische Gesundheit auswirken. Es tut zwar weh, aber wenn Du mithilfe Deiner Freunde schneller verstehst, dass es keine Hoffnung mehr auf eine Versöhnung gibt und die Beziehung nun endgültig vorbei ist, wirst Du schneller mit den verschiedenen Phasen Liebeskummer fertig.

Phasen Liebeskummer: die dritte von fünf Phasen Liebeskummer

Die dritte der fünf Phasen Liebeskummer zeigt sich bei vielen Leuten sehr unterschiedlich. Entweder Du wirst aktiv und versuchst, Dein Leben wieder in die Hand zu nehmen. Dann wirst Du sehr viel arbeiten. Du wirst Deine Fehler aufarbeiten und versuchen, ein besserer Mensch zu werden. Zunächst bist Du meist angetrieben von der Hoffnung, dadurch die Beziehung noch einmal wiederbeleben zu können.  Das ist auch gar nicht schlimm. Der Wunsch auf Versöhnung kann ein starker Antrieb sein. Du kannst ihn in der Anfangszeit nutzen, um wieder zurück in die Spur zu finden. Mit der Zeit bleibt der Aktionismus und Du befreist Dich von der Hoffnung auf eine Versöhnung. Diesen Schwung der dritten von fünf Phasen Liebeskummer gilt es zu nutzen, um auch die nächsten zu meistern und ein neues, glückliches Leben aufzubauen.

Andere Personen reagieren in dieser Phase ganz anders. Es kann Dir passieren, dass Du noch nicht bereit bist, Dich aktiv gegen die Schmerzen der Trennung zu stemmen. Stattdessen versuchst Du alles, um Deinen Expartner von einer neuen Chance zu überzeugen. Das klappt allerdings in den seltensten Fällen. Im Regelfall treibt es die alte Liebe noch weiter von Dir weg und Du versinkst noch mehr in Trauer und Scham. Wenn Du zu lange und zu oft bettelst, verlierst Du den Rest Stolz und es wird schwieriger, die neuen Phasen Liebeskummer überwinden zu können. Es kann soweit führen, dass Du Dich selbst aufgibst, nicht mehr an ein Ende der Qualen glaubst oder gar daran, noch einmal mit jemand anderem glücklich zu werden. Solltest Du merken, dass Du in einer der verschiedenen Phasen Liebeskummer das Gefühl hast, Du möchtest und kannst nicht mehr weitermachen und würdest lieber tot sein, solltest Du Dir schnell professionelle Hilfe suchen.

Phasen Liebeskummer: die vierte von fünf Phasen Liebeskummer

In der nächsten der fünf verschiedenen Phasen Liebeskummer bestimmt Gleichgültigkeit und Wut Deine Gedanken. Du hast mit der Trennung abgeschlossen. Hast bereits die ersten Schritte getan, die nötig sind, um ein neues Leben zu beginnen. Selbst wenn Du einen großen Teil der Schuld selbst trägst, wirst Du in dieser Phase wütend auf Deinen Expartner sein. Die Qualen, die Du durchleiden musstest, projizierst Du auf ihn. Diese Wut ist nicht schlimm. Sie hilft sogar dabei, die nächste und letzte der verschiedenen Phasen Liebeskummer zu meistern. Wut kann dazu führen, dass Du alle schönen Erinnerungen an die alte Liebe erst mal verdrängen kannst. Nutze die Wut, um den Abstand und die Distanz zu genießen.

Die Wut wird in Gleichgültigkeit übergehen. Du wirst Dich nur noch auf Dein eigenes Leben konzentrieren und Dich nicht mehr mit der Vergangenheit beschäftigen. Die Beziehung ist Geschichte. Du hast sie verarbeitet. Sie bestimmt nicht weiter Dein Leben. Ein Rest Liebe kann durchaus noch in Dir vorhanden sein, aber sie belastet nicht mehr Dein Denken oder Handeln. Du bist auf dem besten Wege, zurück ins Leben zu finden. Eines, das Du nach Deinen Wünschen gestaltest. In dem Du nicht mehr versuchst, Dich zu verbiegen, um dem Expartner zu gefallen. Du verbesserst einige Dinge an Deinem Verhalten, aber nur weil sie Dich selbst stören und Dich in einer zukünftigen Partnerschaft behindern könnten.

Die fünf verschiedenen Phasen Liebeskummer hast Du jetzt fast alle geschafft. Die schwersten liegen schon hinter Dir. Es kann natürlich immer passieren, dass Dich nochmal eine Welle der alten Liebe überrollt. Aber sie wird nicht lange anhalten. Du wirst vielleicht sogar glücklich mit der Veränderung sein, Dich selbst wohler fühlen und Dein Leben aktiver gestalten. Spätestens in dieser vierten Phase fängst Du an, die positiven Einflüsse einer Trennung auf Dein Leben zu begreifen. Du bist ein neuer Mensch mit stärkerem Charakter, mehr Willen und mehr Erfahrung. Du hast verstanden, dass das Leben noch mehr zu bieten hat. Eine Trennung verändert zwar Dein Leben, sie wirbelt Deine Gefühle durcheinander. Doch wie Dein Leben sich entwickelt und welche Richtung es nimmt, das hast Du selbst in der Hand.

Phasen Liebeskummer: die fünfte und letzte der fünf Phasen Liebeskummer

Die letzte der fünf verschiedenen Phasen Liebeskummer ist frei von Sehnsucht und Verlangen nach dem alten Partner. Sie ist die Phase des Neuanfangs. Du hast Deine Fehler lange bereut. Die Narbe auf Deinem Herzen wird diese Zeit Deines Lebens immer in Erinnerung halten. Doch Du hast gelernt, damit zu leben. Du hast getrauert. Du konntest teilweise nicht mehr an einem normalen Leben teilnehmen. Du hast Deinen Expartner geliebt, gehasst und er ist Dir egal geworden. Nun bist Du soweit, dass Du all die chaotischen Emotionen hinter Dir lassen kannst. Du hast Deinem Expartner verziehen. Vielleicht bist Du sogar an einer Freundschaft interessiert. Wenn ihr Euch immer gut verstanden habt, dann kann eine Freundschaft mit Deinem Expartner etwas Wundervolles sein. Ihr kennt die guten und schlechten Seiten. Ihr wisst, wie mit Trauer und Angst umgegangen wird. Es kann eine Bereicherung sein, eine Freundschaft anzustreben.

Du bist soweit, wenn Du Deinem Expartner von Herzen ein glückliches Leben wünscht, mit einer neuen Liebe. Dann bist Du bereit für eine Freundschaft. Bereit für ein eigenes Leben mit einer neuen Beziehung. Ein selbstbestimmtes Leben, in dem Du nie wieder die gleichen Fehler machen wirst. Die verschiedenen Phasen Liebeskummer haben Dir gezeigt, wie wichtig es ist, das persönliche Glück mit Vorsicht zu behandeln.

Vergiss niemals die Schmerzen, die eine Trennung Dir bereitet. Sie erinnern Dich daran, dass es immer einen Grund gibt, an Dir zu arbeiten. Nur wenn Du das Maximum Deiner Leistungsfähigkeit abrufst, hast Du Dir nichts vorzuwerfen. Du wirst Liebeskummer nicht ganz vermeiden können. Manchmal reicht es nicht für eine lebenslange Beziehung, obwohl Du immer das Beste gegeben hast. Wende Dich trotzdem nicht von der Liebe ab. Sie gibt zu viel, um zu sie zu verdrängen. Nur sie hat die Kraft, unbeschränktes Glück zu schenken und gleichzeitig unerträglichen Schmerz zu verursachen. Liebe ist Antrieb. Sie ist der Grund, warum sich Menschen verändern, sich weiterentwickeln. Sie macht den Menschen aus. Wenn Du die Liebe Deines Lebens gefunden hast, wirst Du wissen, was Glück ist. Bis dahin heißt es: Kämpfen. Immer, wenn Du fällst, wirst Du Kräfte in Dir entdecken, die Du vorher noch nicht kanntest. Nutze sie.

Das solltest Du auch unbedingt über Liebeskummer wissen – Hier klicken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

NEU: kurzes Video zeigt, wie Du mit 3 simple Taktiken Deine/en Ex schnell und sicher zurück eroberst.

>> DIREKT ZUM VIDEO <<