Home - Frau erobern - Anmachsprüche für Männer
Anmachsprüche für Männer

Anmachsprüche für Männer

Anmachsprüche für Männer hat vermutlich jeder schon einmal gehört, doch häufig eher in einer lustigen Herrenrunde oder von einem Stand-up-Comedian. Dennoch geistern unter geneigten Discobesuchern verschiedene Gruselgeschichten über die schlechtesten Anmachsprüche für Männer. Wenn diese jedoch gar nicht funktionieren und stets nur verlacht werden, welchen Sinn erfüllen Anmachsprüche für Männer? Kannst Du tatsächlich eine Frau verführen, indem Du sie fragst: „Kannst Du schwimmen, damit ich Dich ins Becken stoßen kann?“ Dieser Frage sollte dringend nachgegangen werden. Im Folgenden erfährst Du also, ob Anmachsprüche für Männer wirklich eine sinnvolle Überlegung sind oder wirklich nur mit Kumpels ausgetauscht werden sollten.

Anmachsprüche für Männer: Wer benutzt eigentlich ernsthaft Anmachsprüche für Männer?

Das Problem mit Anmachsprüchen jeder Art ist, dass sie häufig den Intellekt des Flirtpartners beleidigen. Schließlich sind die meisten von ihnen sehr plump oder sogar sexistisch. Dennoch bekommt man sie immer wieder zu hören. An dieser Stelle fragt sich also, wer sich von einem Spruch dieser Art wirklich Erfolg verspricht. Häufig handelt es sich bei Nutzern dieser Anmachsprüche um sehr selbstbewusste Personen, die weniger auf den Spruch als eher auf ihren Charme setzen. Der Anmachspruch selbst fungiert dabei eher als Gesprächsbeginn. Aus diesem Grund sind Anmachsprüche für Männer auch gar nicht so unnütz, wie sie häufig verspottet werden. Schließlich können sie, etwas selbstironisch präsentiert, ein guter Eisbrecher sein, da man seinen Flirtpartner zum Lachen bringt.

Doch hier ist auch Vorsicht geboten: Keineswegs solltest Du annehmen, dass Anmachsprüche für Männer Dich ernsthaft zum Casanova machen. Du musst sie stattdessen eher als eine Art Witz sehen und Deinem Gegenüber deutlich zeigen, dass Du Deinen auswendig gelernten Spruch eher albern findest. Gleichzeitig bekundest Du mit einem solchen Spruch automatisch Deine Absichten, weshalb Du sie nur mit Vorsicht genießen darfst. Nur die wenigsten Frauen finden es attraktiv, wenn Du ihnen gegenüber einzig und allein sexuelle Absichten präsentierst.

Doch falls Du Dir die nötige Portion Humor und Mut zutraust, kannst Du Anmachsprüche für Männer auch zu Deinem Nutzen ausschmücken. Beispielsweise wirkt es möglicherweise sympathischer, wenn der Spruch mit einem Lächeln auf den Lippen vorgebracht wird und anschließend entschuldigt wird. So kannst Du etwa hinterherschieben, dass Du Deine Auserwählte irgendwie ansprechen wolltest, aber nicht wusstest wie. Eine solche Erklärung nimmt Anmachsprüchen eine Menge ihrer ursprünglichen Arroganz.

Merke also: Es kommt nicht unbedingt darauf an, wie erfolgreich der Spruch im Allgemeinen ist. Viel eher sollte er besonders lustig sein. Jedoch ist es nicht empfehlenswert, ihn allein schon als vielversprechend zu sehen. Wie bei vielen Dingen im Leben kommt es auch bei Anmachsprüchen auf ihre Präsentation an.

Anmachsprüche für Männer: Welche Anmachsprüche für Männer gibt es?

Die Palette an Anmachsprüchen reicht von sehr subtil bis offensichtlich lächerlich. Deshalb solltest Du Dir im Vorfeld überlegen, wie ernst Du Deinen Versuch wirklich nehmen möchtest. Um auf den Geschmack zu kommen, wird Dir im Folgenden also eine kleine Auswahl an Anmachsprüchen präsentiert:

  1. „Kann ich heute bei Dir übernachten? Mein Bett ist mir kaputtgegangen.“
  2. „Du siehst meiner künftigen Ex-Freundin sehr ähnlich!“
  3. „Bist Du öfter hier?“
  4. „Deine Augen passen unglaublich gut zu meiner Bettwäsche.“
  5. „Glaubst Du an Liebe auf den ersten Blick oder soll ich noch einmal reinkommen?“

Anmachsprüche für Männer: Soll ich Anmachsprüche für Männer wagen oder nicht?

Generell genießen Anmachsprüche für Männer einen sehr schlechten Ruf. Vielleicht sogar schlechter, als sie es eigentlich verdient haben. Denn was Du Deiner potenziellen Flirtpartnerin erzählst, ist nicht so wichtig für den Beginn des Gesprächs. Die Hauptsache ist, es kommt zustande. Und wenn Du ehrlich bist: Es ist einfacher, gemeinsam über einen schlechten Spruch zu lachen, als sich schnell einen Grund auszudenken, weshalb man jemanden angesprochen hat. Deshalb ist es möglicherweise sogar gar nicht so übel, die Unterhaltung mit einem ausgelutschten Anmachspruch zu beginnen.

Das Wichtigste ist schließlich nicht der Inhalt der Botschaft, sondern ihre Darbietung. Auch ein simples „Hallo“ ist schließlich nicht besonders reizvoll. Viel eher kommt es beim Flirten darauf an, wie Du Deiner Auserwählten gegenübertrittst. Idealerweise nämlich selbstbewusst, respektvoll und mit einer kleinen Prise Witz. Dies entscheidet also nicht nur, was Du ihr sagst. Dein Tonfall, Deine Körperhaltung und Deine Mimik spielen deutlich wichtigere Rollen, wenn es darum geht, jemanden für Dich zu gewinnen.

Anmachsprüche für Männer: Welche Anmachsprüche für Männer sollten trotz allem lieber nur Witze bleiben?

Tendenziell kannst Du es bei Deiner Traumfrau mit jedem Spruch versuchen, solange Du ihn attraktiv präsentierst. Doch einige Anmachsprüche für Männer sollten trotzdem lieber unausgesprochen bleiben, wenn Du Dir etwas mehr als eine Ohrfeige erhoffst. Dazu zählen grundsätzlich alle Sprüche, die einfach nicht gängigen Höflichkeitsregeln entsprechen. Ganz offensichtlich Tabu sind also sexistische Aussagen, die bei Deinem Gegenüber nichts als Unwohlsein hervorrufen. Keine Frau interessiert sich für Menschen, die ihr schon bei der ersten Begegnung ohne Respekt gegenübertreten.

Noch schlimmer sind jedoch rassistisch geprägte Anmachsprüche. Auch, wenn Du sie charmant und als Kompliment aussprichst: Die Dame, für die Du Dich interessierst, wird höchstwahrscheinlich nur von Dir gekränkt sein – und das häufig sogar sehr tief. Deshalb ist es zum Beispiel ein absolutes No-Go, bei Frauen mit dunklerer Hautfarbe Anmachsprüche auszupacken, die sich in irgendeiner Weise auf Schokolade beziehen. Solltest Du Dich also wirklich an der vielfältigen Auswahl an schlechten Sprüchen als Gesprächsöffner bedienen wollen, musst Du zunächst Deinen gesunden Menschenverstand nutzen und einen Spruch wählen, der nicht schlichtweg beleidigend ist.

Optimal eignen sich häufig die Sprüche, die Dir so albern vorkommen, dass sie ernsthaft vorgebracht gar nicht funktionieren können. Auch solltest Du diejenigen vermeiden, die Du selbst schon viel zu oft gehört hast. Ein guter Gesprächsöffner ist ein Anmachspruch, der Dein Gegenüber zum Lachen bringt und auch überrascht. Wenn kreatives Blut durch Deine Adern fließt, kannst Du Dir selbstverständlich auch spontan einen Anmachspruch ausdenken. Dieser muss selbstverständlich nicht genial sein – Du wirst vermutlich ohnehin Punkte für die Mühe bekommen.

Anmachsprüche für Männer: Ausnahmsweise zählt das Äußere mehr

Letztendlich lässt sich also sagen: Auch mit einem plumpen Anmachspruch lässt sich ein anregendes Gespräch beginnen. Das Einzige, worauf Du achten musst, ist, Deine Gesprächspartnerin nicht von vornherein zu verletzen. Wenn Du Dich jedoch an gewöhnliche Regeln der Höflichkeit hältst, könntest Du sogar Erfolg haben. Jedoch nur, wenn Du Dich statt mit dem Spruch eher mit der Darbietung ins Zeug legst: Du musst versuchen, der Dame sofort begreiflich zu machen, dass Du Deinen lächerlichen Spruch nicht ernst meinst. Sonst kannst Du schnell eine Abfuhr kassieren.

Mehr zum Thema flirten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*


*